Vintage Hochzeit

Something Old, Something new, something borrowed and something blue

Die Hochzeit und Traditionen

Die Braut trägt etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues am Hochzeitstag. Bei einer Vintage-Hochzeit fällt es leicht, etwas Altes zu entdecken, denn der beliebte Hochzeitstrend ist eine Reise in eine längst vergangene Zeit. Wie so viele Hochzeitstrends haben Vintage-Hochzeiten ihren Ursprung in den USA. Ob Gatsby, Shabby Chic oder Retro – schon lange werden im Land der unbegrenzten Möglichkeiten üppige und aufwendige Hochzeiten im Vintage-Stil gefeiert.

Auch hierzulande werden Retro-Hochzeiten immer beliebter. Hochzeitsblogs, dies- und jenseits des Atlantiks, sind voll mit Hochzeitsfotos im Retro-Chic. Es war nur eine Frage der Zeit, bis dieser Trend auch Europa beziehungsweise Deutschland erreicht. Viel zu schön ist er, als dass man diesen Trend hätte vorüberziehen lassen können. Wem es der gestrige Look angetan hat, der findet hier etwas Inspiration.

Vintage – Dein Hochzeitsmotto?

Natürlich kannst du nur einige Details für deine Hochzeit im Retro-Look gestalten, zum Beispiel nur die Deko oder die Garderobe. Das Vintage-Thema bietet sich aber gleichzeitig als Hochzeitsmotto an, dass von der Einladung bis zur Dankeskarte als Ideengeber genutzt werden kann.

Vintage-Hochzeitskarten

Für eine Retro-Hochzeit sollstest du schon bei den Einladungen darauf achten, dass diese im Vintage-Look deine Gäste auf die Hochzeitsfeier einstimmen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Foto in schwarz-weiß oder sepia von euch als Paar? Style dich am besten für das Foto schon gemäß dem Jahrzehnt, in dem sich deine Traumhochzeit abspielen soll. Auch Scrapbooking erzielt einen schönen Vintage-Look für deine Einladungskarten.

test

Vintage-Location

Die Hochzeitslocation sollte ebenfalls zu deinem Vintage-Hochzeitsmotto passen. Ein großer Garten mit vielen Blumen, der vielleicht sogar etwas verwildert ist, geht sicher mit dem Konzept einer Vintage-Hochzeit besser zusammen als beispielsweise eine urbane Bar als Ort des Festes oder eine alte Zeche. Es gibt so viel Verstecktes, man muss nur danach suchen.

Vintage-Hochzeitsdeko

In den Details der Hochzeitsdeko entfaltet die Vintage-Hochzeit schließlich ihren ganzen Charme. Hier sind euerer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mit alten Kisten, Schreibmaschinen, Sofas, Bilderrahmen, Marmeladengläsern oder Lampen können alte Zeiten wieder auferstehen. Dabei müssen die verschiedenen Elemente der Tischdekoration, wie Vasen oder altes Geschirr, nicht alle gleich sein. Sie dürfen stattdessen alle eine eigene Geschichte erzählen, sodass der große Reiz einer Vintage-Hochzeit entsteht.

Deko & Co

Was ist eine stilechte Vintage-Hochzeitsdeko?

Doch was versteht man eigentlich darunter, wenn man von einer Vintage-Hochzeit spricht? Im Grunde genommen geht es dabei um eine Hochzeit, die sich im Stil an einer vergangenen Epoche – in den 1900 bis 1950er Jahren – orientiert. Vielleicht gefallen dir besonders altmodische Dinge aus Großmutters Zeiten, wie Spitzendeckchen, Fotos in sepia, alte Koffer oder Nähmaschinen. Aber auch eine Rock’n’Roll Party im Stil der 50er Jahre oder eine Hollywood-Glamour-Party der 20er Jahre gehören zu den beliebten Vergangenheitsreisen von Retro-Hochzeiten.

Wenn du dich für das Vintage-Thema als Hochzeitsmotto entscheidest, dann benötigst du etwas Zeit, um alle Details zu organisieren. Besonders persönlich und authentisch wird es zum Beispiel, wenn du Dinge aus deiner eigenen Familiengeschichte für deine Hochzeit als Hochzeitsdeko verwendest. Stöber doch mal auf dem Dachboden deiner Eltern oder Großeltern nach alten Sachen. Oder wie wäre es mit den Hochzeitsfotos deiner Großeltern oder Urgroßeltern, mit denen du den Hochzeitssaal schmückst? Das gibt auch gleich Gesprächsstoff für deine Gäste, die Ähnlichkeiten von Braut und Bräutigam in den alten Fotos entdecken können. Du hast keinen eigenen Familienschatz zur Verfügung? Dann kannst du dich mit den Flohmärkten in deiner Region vertraut machen, denn dort kann man wahre Schätze entdecken. Natürlich ist auch das Internet eine gute Quelle für die wichtigsten Ingredienzen einer Vintage-Hochzeit.

Abgesehen vom unverwechselbaren Stil hat die Vintage-Hochzeit zwei große Vorteile, die du quasi als Nebeneffekt dazu bekommst: Zum einen sind Vintage-Hochzeiten in der Regel umweltfreundlicher und treffen damit gleich einen anderen Hochzeitstrend, die Green Wedding, die ebenfalls aus den USA zu uns herübergeschwappt ist – schließlich werden bei Vintage-Hochzeiten alte Dinge wiederverwendet und Recyclen entspricht natürlich dem Gedanken einer nachhaltigen Hochzeit – und zum anderen können Vintage-Hochzeiten günstiger sein, weil sich viele Elemente der Feier bereits im Familienbesitz befinden. Aber auch sonst passt zur Vintage-Hochzeit ein bißchen Farbe hier und da, viel Gebrauchtes oder Geliehenes und viel Fantasie, aus alten Sachen etwas Neues zu kreieren.

test